Adventliche Turniere in Erfurt

erstellt von Volker - -

Hier ein kurzer Bericht von Beatrix Fechtel über ihr erstes Bogenturnier:

Am 29.11.2015 fand in unserer Landeshauptstadt am Morgen der „Christmas-Cup“ der Thüringer Schützenjugend für über 100 Schüler, Jugendliche und Junioren statt, am Nachmittag folgte das „2. Schittchenturnier“, an dem sich hauptsächlich erwachsene Bogenschützen beteiligten. Teilnehmer aus Gera, Gotha, Unterwellenborn, Jena, Apolda und vielen anderen Orten waren gekommen. Die Schützin mit der weitesten Anreise kam aus Schweinfurt.

Es war für uns Anfänger (Fritz, Franz, Jerome und mich) das erste richtig große Turnier als Bogenschützen.
Für uns alle es war ein großartiges Erlebnis. Die Atmosphäre kann man bei den Kindern schon als „wuselig“ und auch ab und zu etwas aufgeregt beschreiben. Beim Schießen herrschte dann gespannte Aufmerksamkeit. Bei den „Großen“ kann man sogar von einer „andächtigen Feierlichkeit“ berichten.
Wir Apoldaer schlugen uns tapfer. Nicht alle waren mit ihren Ergebnissen glücklich – erfahrene Schützen neigen, aus meiner Sicht, allerdings zur heftigen Selbstkritik. Als Anfänger freue mich da schon viel schneller, aus vollem Herzen und ohne Selbstzweifel.
Michael rettete mit einer sehr guten Leistung die Ehre des Vereins und gewann als Einziger der „Apoldschen“ ein „Schittchen“.
Zu diesem aufregendem Erlebnis trugen wir erstmalig unsere neuen Vereins-Shirts: grün-weiß. Wir schossen vielleicht nicht ganz so hervorragend – aber wir sahen eindeutig hervorragend aus!

Auf zum nächsten Turnier!

Fotos/Ergebnisse

  

Die Kommentare sind geschlossen.